Konfirmation

Herzlich Willkommen zur Konfi-Vorbereitung!

Gemeinsam wollen wir uns mit Euch auf die spannende Reise des Glaubens und des Erwachsen-Werdens begeben. Am Ende dieser Reise steht die Konfirmation. Hier die ersten Infos. Nach den Sommerferien geht es los!

Der Konfiunterricht findet in der Regel 14tägig statt. Wir bemühen uns, Orte zu finden, die für alle Kinder in erträglicher Zeit zu erreichen sind. Orte und Zeiten für dieses Jahr stehen noch nicht fest. Außerdem gibt es 2-3 Konfiprojekttage und ein Konficamp, zu denen auch eine Anreise aus Außenorten lohnt.

 

Mit Familien, die außerhalb von Shanghai im Süden Chinas leben, sich aber am Konfijahr beteiligen wollen, können wir gesonderte Absprachen treffen. Hier sind wir auf die Mitwirkung der Eltern oder anderer Erwachsenen am Unterricht angewiesen.

Von den Familien der Konfirmanden und Konfirmandinnen erwarten wir, dass sie Fördermitglied der Gemeinde werden. Warum das für die DCGS lebensnotwendig ist, erfahren Sie unter Fördern.

Vorbereitung

1. Wenn ihr in den Ferien in Deutschland seid, besorgt euch:

  • ein Evangelisches Gesangsbuch eurer Heimatregion

Die Evangelischen Gesangbücher in Deutschland haben einen gemeinsamen Hauptteil und einen spezifischen Regionalteil der jeweiligen Landeskirche. Wenn ihr Euch keiner spezifischen Region zugehörig fühlt empfehle ich das Gesangbuch der Nordkirche – das wir hier benutzen – oder das Rheinische oder Bayrische, die besonders gut gestaltet sind. Bitte bringt nicht das alte Gesangbuch mit, das Eure Eltern zur Konfirmation geschenkt bekamen. Das aktuelle ist viel besser es wird uns in diesem Jahr immer wieder begleiten!

 

  • Eine Bibelausgabe der „Guten Nachricht“ oder der Lutherbibel.

Wenn es in Eurer Familie eine andere Bibelübersetzung gibt, die dem Konfirmanden/der Konfirmandin vollständig überlassen werden kann, geht auch diese.

 

  • für Familien, die außerhalb von Shanghai im Süden Chinas leben

Wir empfehlen, sich in Deutschland in einem größeren Christlichen Laden Bücher zur Konfirmationsvorbereitung zeigen zu lassen und eines von ihnen zu besorgen. Gute Erfahrungen gibt es mit: Grundkurs KU (Gütersloher Verlag, ein eher ausführliches Lehrbuch mit vielen anregenden Texten) oder kreuzundquer on tour – Projekte für die Konfirmandenzeit (Vanderhoeck&Ruprecht, hier gibt es eher Vorschläge für Projekte und Erkundungen)

 

2. Wo auch immer Ihr die Ferien verbringt:

Sucht nach Gelegenheiten zu Gottesdienstbesuchen, möglichst in einer Sprache, die ihr versteht. Wenn ihr einen Gottesdienst besucht, macht ein paar Notizen über das, was euch wichtig scheint: Datum, Zeit und Ort. Wie heißt die Kirche/der/die Pfarrerin, wer war da, was wurde gesungen, welche Bibeltexte kamen vor, gibt es etwas, was euch besonders auffiel? Diese Notizen bringt Ihr nach den Ferien mit. Ihr bekommt dann ein Büchlein, in das ihr sie eintragen könnt. So habt ihr schon ein paar der für die Konfirmationsvorbereitung notwendigen Gottesdienstbesuche gesammelt.

Eine Bemerkung zu den Gottesdiensten der DCGS

Die DCGS ist eine ökumenische Gemeinde. Unsere Gottesdienste finden in der Regel 14tägig abwechselnd in evangelischer oder katholischer Form statt. Die evangelischen Gottesdienste werden in der All Saint’s Kirche gefeiert  (诸圣堂Zhū Sheng táng Fuxing Zhong Lu 复兴中路 425, Ecke Danshui Lu 淡水路,Metrostation Xintiandi Ausgang 5). Die katholischen Gottesdienste in der St. Peter’s Church in der Chong Qing Nan Lu 270. Außerdem gibt es zu bestimmten Anlässen ökumenische Gottesdienste. Für die Konfirmationszeit empfehlen wir den Besuch aller drei Formen – und selbstverständlich auch gerne bei Gelegenheit (Urlaub, Heimataufenthalt) in einer anderen Gemeinde.

Englischsprachige (oft aber sogar deutschsprachige) Gottesdienste gibt es in vielen Großstädten Asiens. Selbst gelegentliche Besuche in Gottesdiensten, deren Sprache man nicht versteht können lohnen: Sie erzählen etwas vom Reichtum des christlichen Glaubens in unterschiedlichen Formen.

Die Gottesdienste der Karwoche und an Ostern legen wir ihnen besonders ans Herz: Bitte sorgen Sie dafür, dass ihre Kinder etwas vom besonderen Geistdieser wichtigen Zeit erleben können.

Die Konfirmand/innen führen eigenständig Buch über die besuchten Gottesdienste. Auf mindestens 15 Gottesdienstbesuche sollten sie am Ende der Vorbereitungszeit gekommen sein. Mindestens 8 von ihnen sollten evangelische oder ökumenische Gottesdienste der DCGS sein.

 

Jetzt wünschen wir Euch und Ihnen eine erlebnisreiche und frohe Konfirmandenzeit!

Gottesdienste und Veranstaltungen werden - oftmals, aber nicht immer - unter dem Gemeindeleben dokumentiert. Dort gibt es dann Kurzberichte und auch Fotos.

 

Seelsorge

Die Seelsorger der DCGS haben ein offenes Ohr für Ihre und Deine Anliegen. Anonyme Telefonseelsorge gibt es in englischer Sprache.   weiter...

Impressionen