Samstag, den 25. Oktober in der Mu'en Kirche am People Sqauare

Bach Konzert

Von der Orgelbank an den Flügel: Revolution mit Musik

Vortrag, Jubiläumskonzert und Gottesdienst zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach in Shanghai

 

Die künstlerische Biografie des musikalischen Erneuerers Carl Philipp Emanuel Bach beginnt in der Obhut seines Vaters mit kirchlich gebundener Gebrauchsmusik. Das Jubiläumskonzert beginnt dort wo er begann. Es bringt kirchenmusikalische Traditionsstücke zur Aufführung, beginnend bei Orgelwerken, liturgischen Stücken und Chorälen über Kompositionen von Johann Sebastian Bach und seinem zweiten Sohn Carl Philipp Emanuel. Beide komponierten immer auch für den sonntäglichen Gottesdienst und für besondere Festtage im Kirchenjahr; Musik zur Erbauung der „frommen Seele“, die hörende, betende und singende Gemeinde. 

 

Doch die Zeiten waren im Umbruch. Schon der Patenonkel des Bach-Sohnes, Georg Philipp Telemann, stand als Director Musices der Stadt Hamburg nicht nur im kirchlichen, sondern auch im weltlichen Dienst. Als guter Geschäftsmann, inspiriert vom freien Geist der Hansestadt, entwickelte er neue, gewinn-bringende Aufführungspraxen, schrieb kleine und große Werke für weltliche Anlässe und leitete die Hamburger Oper. 

 

Wenn im Zuge der Aufklärung sogar der Glaube sich Unter-stützung durch die kritische Vernunft sucht, wenn sich also eine Geisteshaltung grundlegend ändert, bleibt dies auch in der Musik nicht ohne Folgen.

Das Programm dieser Jubiläumsveranstaltung zeigt und würdigt Carl Philipp Emanuel Bachs Werk als den entscheidenden Dreh- und Angelpunkt einer Entwicklung, die vom norddeutschen Orgelimprovisationsstil des 17. Jahrhunderts (Stylus phantasti-cus) bis zur Wiener Klassik und zur Frühromantik führt, in anderen Worten: von monumentaler Kirchenmusik zur Intimität einer Beethoven-Sonate. Es umfasst liturgische Stücke, Lieder und Klavierwerke von Bach Vater und Sohn, sowie Dietrich Buxtehude und Ludwig van Beethoven. Durch das Konzert-programm führen im deutsch-chinesichen Dialog Michael Petermann, Direktor des Hamburger Konservatoriums und Yin Chiang, Pianistin und Übersetzerin des CPE-Bach-Werkes "Versuch über die wahre Art, das Clavier zu spielen" ins Chinesische.

 

Jubiläumskonzert für CPE Bach. Im deutsch-chinesischen Kultur-dialog zwischen Hamburg und Shanghai erarbeiten Vertreter/innen der Hamburger und Shanghaier (Kirchen) Musikszene ihre Darbietung wenige Tage vor deren Aufführung. In Shanghai versammelte Chöre bringen liturgische Stücke und/oder Choräle in die Aufführung ein.

 

 

 

 

Gottesdienst mit der DCGS Sonntag, 26.10., 11.00 Uhr im John-Rabe-Saal des Generalkonsulats.

Ein Projekt in Kooperation des Hamburg Liaison Office/Shanghai, der Deutschsprachigen Christlichen Gemeinde in Shanghai, des Hamburger Konservatoriums, der KAS, des Shanghaier Christenrates und des Shanghai TSPM 

 

Weitere Informationen finden sie hier:

Bach Ankündigung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

 

Seelsorge

Die Seelsorger der DCGS haben ein offenes Ohr für Ihre und Deine Anliegen. Anonyme Telefonseelsorge gibt es in englischer Sprache.   weiter...

Impressionen