Regen und Schulferien zum Trotz

Gemeindeausflug zur Kirche der heiligen Mutter Gottes in China, der Basilika auf dem Berg Sheshan am 9. April

Es ist alte Tradition der DCGS, den Palmsonntag bei einem Gemeindeausflug auf den Sheshan zu verbringen. Gerade für Familien ist das ein Erlebnis.

Die Bedingungen waren in diesem Jahr wenig günstig. Liegen bei frühern Osterterminen die Schulferien schwerpunkmäßig nach Ostern, so fiel diesmal der Palmsonntag mitten in die Osterferienzeit. Demzufolge lagen schon im Vorfeld nur Anmeldungen für weniger Personen vor als in einen Bus passen - sonst sind  immer zwei Busse voll.

Am Treffpunkt fand sich trotzdem eine ansehnliche Runde zusammen, die auch teilweise mit privaten PKW dorthin gekommen war. Zu Palmsonntag waren viele mit Palmzweigen und geschmückten Kreuzen ausgestattet. Pfarrer Michael Bauer und Pfarrerin Annette Mehlhorn gaben unserer kleinen Prozession einen besinnlichen Start mit Eingangsworten und einem Kanon.

Auf halber Strecke folgte eine Meditation zur Passion.

In der kleinen Gruppe war es möglich beim Aufstieg zur Basilika an einzelnen Kreuzwegstationen anzuhalten. Pfarrer Michael Bauer erklärte die bewegenden Marken des Weges Jesu zum Kreuz.

In der Kirche besetzten wir nur die Hälfte der freigehaltenen Plätze.

 

 

 

 

Der Leidensweg Jesu wurde aus der Bibel gelesen und in den Ansprachen thematisiert.

Draußen hatte der Regen sich verstärkt. Das Grün der Natur leuchtete zu diesem Palmsonntag nur im künstlichen Licht des Blitzes.

So fand das Picknick in dem gar nicht ausgestattetet, ungemütlichen einzig überdachten Raum von ca.30qm statt. Die mitgebrachte Verpflegeung (inkl. Kaffee, Nudelsalat, Teigtaschen und Muffins) ließ doch noch Ausflugsstimmung aufkommen.

 

Seelsorge

Die Seelsorger der DCGS haben ein offenes Ohr für Ihre und Deine Anliegen. Anonyme Telefonseelsorge gibt es in englischer Sprache.   weiter...

Impressionen