Schreiben des Finanzteams der DCGS

Liebe Gemeindeglieder und Freude der DCGS,

 

 

 

in diesen adventlichen Tagen 2016 wenden wir uns als das zuständige Finanzteam der Gemeinde an Euch und Sie.

 

 

 

Zum einen, um uns im Namen des Gemeinderates herzlich zu bedanken: Nach der finanziellen Krise im Jahr 2015 haben in diesem Jahr viele geholfen, den Haushalt unserer Gemeinde auf stabilere Füße zu stellen. Einige haben sich entschieden, uns regelmäßig zu unterstützen. Das gibt uns mehr Planungssicherheit und erlaubt den Ausbau unserer Aktivitäten. Andere haben uns mit Ideen, Beratung, einmaligen Aktionen oder Spenden  gestärkt. Neben der finanziellen Hilfe liegt in all diesen Beiträgen eine große Ermutigung! Wir erfahren, wie wichtig die DCGS für viele der in Shanghai lebenden Deutschen ist und sehen uns mit anderen auf einem hoffnungsvollen Weg.

 

 

 

Dass wir diese Unterstützung weiterhin brauchen, haben die Nachrichten der letzten Wochen gezeigt. Nicht nur in der evangelischen Kirche in Deutschland, auch in der  katholischen Auslandsseelsorge steht der Umfang der Förderung von Auslandsgemeinden in Frage. Da sich schon jetzt auf evangelischer Seite abzeichnet, dass die bisher eingegangenen Finanzmittel noch nicht ausreichen, um dieses Jahr mit einem voll ausgeglichenen Haushalt abzuschließen, wenden wir uns an Sie als diejenigen, von denen uns viele Unterstützung geschenkt haben: Sollten Sie in diesem Jahr noch nicht dazu gekommen sein, die Gemeinde mit einem Förderbeitrag zu unterstützen nutzen Sie doch bitte diese letzten Tage des Jahres noch dafür. Ganz besonders helfen Sie uns natürlich mit der Einrichtung eines Dauerauftrags oder der Zusage einer regelmäßigen Spende.

 

 

 

Auf dieser Homepage der Gemeinde finden Sie weitere Informationen. Ihre Spende erreicht uns in Euro auf folgendem Konto:

IBAN DE37520604100000801917 /BIC GENODEF1EK1  

(bitte angeben: evangelisch/katholisch/ökumenisch).

In Renminbi übergeben Sie diese bitte einem der Pfarrer oder Gemeinderäte.

 

Eine Spendenquittung, die bei Deutschen Finanzämtern akzeptiert wird, können wir auf Wunsch ebenfalls ausstellen. Sollten Sie zu denjenigen gehören, die „hypothetische“ Steuern leisten, weil ihre Firma den  Mitarbeitenden einen weltweit einheitlichen Satz nach deutschen Steuervorgaben abzieht, kann der erhobene Kirchensteuerbeitrag in manchen Fällen unserer Gemeinde zukommen. Ähnliches gilt, wenn Sie in Deutschland Kirchensteuern zahlen. Bitte beraten Sie sich mit uns, wenn Sie eine dieser Möglichkeiten nutzen wollen.

 

 

 

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir Gottes Segen für eine erfüllende und friedvolle Advents- und Weihnachtszeit. Wir freuen uns, wenn wir uns im Neuen Jahr beim Neujahrsempfang der DCGS am 15.1.2017 begegnen. Mehr dazu finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

 

 

 

Herzlichen Gruß,

 

 

 

Titus von dem Bongart (DCGS - Finanzen, katholisch)

 

Cornelia Reeken (DCGS - Finanzen, evangelisch)

 

Seelsorge

Die Seelsorger der DCGS haben ein offenes Ohr für Ihre und Deine Anliegen. Anonyme Telefonseelsorge gibt es in englischer Sprache.   weiter...

Impressionen